Raumfeuchtigkeit

Wie wichtig ist die richtige Raumfeuchtigkeit?

In der Herbst- und Winterzeit sinken die Temperaturen zunehmend, sodass wir, um nicht frieren zu müssen, darauf angewiesen sind, Räume zu beheizen. Das Beheizen beeinflusst in diesem Zusammenhang die natürliche Luftfeuchtigkeit, sodass die Raumluft trocken wird und Auswirkungen auf Atemorgane bzw. die Gesundheit zeigen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir von Dyck & Stratemann gerade auch Firmen die Nutzung von Luftbefeuchtern, die die Raumfeuchtigkeit optimal regulieren.

Allgemein beschreibt die Luft -und Raumfeuchtigkeit die Sättigung der Luft mit Wasserdampf. Dabei sollte die optimale Luftfeuchtigkeit im Büro zwischen vierzig und sechzig Prozent liegen, um gute Arbeitsleistungen erbringen zu können. Ihr Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann möchte Sie daher in den folgenden Abschnitten über die Vorzüge einer idealen Klimatisierung in Arbeitsräumen informieren.

Symptome bei inadäquater Raumfeuchtigkeit

Zunächst ist erwähnenswert, dass eine erhöhte Luftfeuchtigkeit von Nutzen sein kann, da der Sauerstoff leichter in die Blutbahn gelangen kann und somit die Atmung gefördert wird. Insgesamt besteht ein Mensch zu etwa 98% aus Wasser, sodass bei einer nicht optimalen Raumfeuchtigkeit immer die Gefahr besteht, dass die Haut oder die Schleimhäute austrocknen können. Auch eine geringe Feuchte der Nasenschleimhaut kann dazu führen, dass die Person immer öfter von Nasenbluten betroffen ist. Zusammengefasst wird das ganze Immunsystem geschwächt, sodass die Anfälligkeit für Erkältungen ansteigt. Gerade Kontaktlinsenträger sind von trockener Luft betroffen, da sie vielmals mit gereizten Augen zu kämpfen haben und in der Folge nicht ihre beste Arbeitsleistung abrufen können. Aufgrund dieser Symptome ist Dyck & Stratemann stets danach bestrebt, dass die Raumfeuchtigkeit in Büroräumen bedarfsgerecht eingestellt wird, um Erkrankungen der Angestellten vorzubeugen.


Negative Konsequenzen

Wer sich in seinem Büro wohlfühlen möchte, sollte immer für optimale Raumfeuchtigkeit sorgen, da sonst möglichweise auch eine Schimmelbildung einsetzen kann. Aber wie entsteht eigentlich Schimmel? Aufgrund einer zu hohen Feuchte kann es zur Kondensation an unterschiedlichen Wärmebrücken kommen. Dabei ist die Feuchte an kühlen Wänden deutlich höher als im Zentrum des Arbeitsraumes. In der Folge kondensiert die Raumfeuchte aufgrund der Taupunktunterschreitung aus, sodass sich der Schimmel ausbreiten kann. Wir von Dyck & Stratemann verfolgen die Intention, die Raumfeuchtigkeit optimal zu halten, um dem potenziellen Schimmelwachstum entgegenzuwirken.


viva welten

Hilfsmittel in Bezug auf die Raumfeuchtigkeit

Derzeit gibt es unterschiedliche Hilfsmittel, um die Raumfeuchtigkeit zu beeinflussen. Im Sommer bei hohen Temperaturen ist z.B. die Anbringung eines Sonnenschutzes empfehlenswert. In diesem Zusammenhang schützen Jalousien, Rollos oder auch Plissees vor Sonnenstrahlen, sodass diese nicht in die Arbeitsräume gelangen können. Dyck & Stratemann empfiehlt außerdem die Installation eines Lichtschutzes, der die Reflexion des Computerbildschirmes verhindert. Weiterhin ist es wichtig, korrekt zu lüften oder Grünpflanzen zu besitzen, was die Raumfeuchtigkeit entscheidend beeinflussen kann. Eine allgemeine Senkung der Temperatur bewirken auch Klimaanlagen und Klimageräte, die sich oftmals in ihrer Bauweise unterscheiden.

Abschließend ist hervorzuheben, dass eine ausgewogene Temperatur bei 22°C bei sitzenden und 18°C bei stehenden Tätigkeiten vorherrschen sollte.

wohlbefinden

Das Baumaterial

Neben den zuvor genannten Hilfsmitteln ist auch die Bausubstanz maßgeblich für die Raumfeuchtigkeit verantwortlich. So enthalten mineralische Putze z.B. Bindemittel wie Kalk oder Zement, die dafür verantwortlich sind, dass die Raumfeuchtigkeit auf eine gewisse Art und Weise reguliert wird. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Fassade kapillare Strukturen bildet, die Feuchtigkeit innerhalb kürzester Zeit aufnehmen oder auch abgeben können. Wir von Dyck & Stratemann haben festgestellt, dass dies einen deutlichen Einfluss auf das Klima in Arbeitsräumen hat und auf diese Weise der Bildung von Schimmel entgegengetreten wird. Ein nicht unerheblicher Vorteil ist außerdem, dass die eingeschlossene Luft unter anderem auch wärmeisolierend wirken kann.

Warum Dyck & Stratemann der richtige Ansprechpartner ist

Leistungen

Dyck & Stratemann arbeitet eng mit der in Hamburg ansässigen Firma Draabe zusammen, die seit Jahren Spezialist im Segment der Luftbefeuchtungsanlagen ist und u.a. für das Büro individuell abgestimmte Systemlösungen anbietet. In unseren Räumlichkeiten ist eine derartige Luftbefeuchtungsanlage ebenfalls installiert. Dabei besteht die Besonderheit, dass sich die Luftfeuchtigkeit explosionsartig ausbreitet, sodass man nicht nur einen kleinen Teil eines Arbeitsraumes befeuchtet. Im Gegensatz zu Klimaanlagen wird das Wasser bei einem Raumbefeuchtungssystem im Vorfeld durch einen Membranfilter gereinigt und entkalkt, damit danach keine weiteren Partikel an die Umgebung abgegeben werden. Zu guter Letzt ist zu erwähnen, dass Sie sich gern bei uns vor Ort einen Eindruck über ein Raumbefeuchtungssystem machen können. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen von Dyck & Stratemann jederzeit gerne zur Verfügung.

Vorteile bei Dyck & Stratemann

Die Vorteile von Dyck & Stratemann im Segment der Raumfeuchtigkeit sind vielfältig. Wichtig zu erwähnen ist, dass wir von Dyck & Stratemann uns immer mit der individuellen Situation des Kunden auseinandersetzen, um verschiedene Lösungsvorschläge unterbreiten zu können. Daraus resultiert, dass der potenzielle Kunde schlussendlich in der Lage ist, eine Entscheidung zu treffen, die verschiedene Faktoren mit in die Überlegungen einbezieht. Dabei analysiert und berät Sie Dyck & Stratemann zu Beginn ausführlich, sodass z.B. im nächsten Schritt mit der Planung einer Luftbefeuchtungsanlage begonnen werden kann. Danach erfolgt die Montage der jeweiligen Systemlösung.

Abschließend ist zu verdeutlichen, dass die optimale Raumfeuchtigkeit in Arbeitsräumen nicht dem Zufall überlassen werden sollte, sondern einer detaillierten Planung beispielsweise durch Dyck & Stratemann bedarf. Aus diesem Grund würden wir Sie gerne einmal persönlich in unseren Räumlichkeiten begrüßen und Sie über die verschiedenen Möglichkeiten einer optimalen Raumfeuchtigkeit aufklären.

Dyck & Stratemann – Ihr Spezialist für optimale Raumfeuchtigkeit

Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen geben Menschen aufgrund von gekühlter und trockener Luft pro Tag etwa anderthalb Liter Feuchtigkeit an ihre Arbeitsumgebung ab. Die Arbeitsumgebung ist in diesem Zusammenhang beispielsweise ein einfacher Bürosessel. Dyck & Stratemann ist Ihr persönlicher Einrichtungsspezialist und hat die Notwendigkeit erkannt, wie wichtig die Raumfeuchtigkeit im Hinblick auf eine adäquate Büroeinrichtung ist. So merken unsere Kunden bei qualitativ minderwertigen Möbeln unter Umständen, dass sie Schweiß abgeben, während qualitativ hochwertige Sitzgelegenheiten ein Wohlbefinden bei unseren Kunden auslösen.

Ihr Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann hat sich infolge eines Messebesuches zunehmend für die optimale Raumfeuchtigkeit und Luftbefeuchtungsanlagen interessiert. Bei der angesprochenen Ausstellung bot ein Aussteller die Möglichkeit, in einem separaten und abgetrennten Messestand eine Luftbefeuchtungsanlage mit deren Vorzügen zu entdecken. Der Besuch war für das Team von Dyck & Stratemann eine Art Initialzündung, sodass wir die Idee einer angenehmen Raumfeuchtigkeit auch auf den Büroalltag übertragen haben. Das hat zur Folge, dass Angestellte, die mehrere Stunden täglich vor ihren Bildschirmen und am Schreibtisch sitzen, nun weniger von Symptomen wie z.B. brennenden oder juckenden Augen geplagt werden. Neben der bedarfsgerechten und individuellen Büroeinrichtung ist die Raumfeuchtigkeit bei Dyck & Stratemann ein zentrales Kriterium, um beispielsweise die Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu steigern.