Wir rufen Sie zurück!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen oder ein anderes Anliegen? Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie innerhalb eines Werktages zurück.

Ergonomischer Bürostuhl: Wohlbefinden und Produktivität am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz

In unserer heutigen Arbeitswelt, in der wir einen Großteil unserer Zeit im Sitzen verbringen, ist die Ergonomie am Arbeitsplatz von größter Bedeutung. Laut der neuen Studie im DKV-Report 2023 wird besorgniserregend hervorgehoben, dass die Deutschen im Durchschnitt 9,2 Stunden pro Werktag sitzen und es eine halbe Stunde mehr ist als im Jahr 2021.  

Grundsätzlich wird sitzenden Büroarbeitern empfohlen, etwa alle 10-15 Minuten die Haltung zu wechseln. Als besonders effektiv gilt dabei der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen.  

Außerdem empfehlen wir, alle 60 bis 90 Minuten eine kurze Pause von etwa 5 bis 10 Minuten einzulegen. Während dieser Zeit können Sie aufstehen, sich strecken, einige leichte Dehnübungen machen oder einfach ein paar Schritte gehen. 

Sollte man nicht über einen elektromotorisch höhenverstellbaren Schreibtisch verfügen, könnte man sich angewöhnen, die Telefonate möglichst im Stehen zu führen. Kleines Hilfsmittel dazu: Wenn das Telefon klingelt, sollte es auch im Kopf klingeln: Aufstehen! 

Ein ergonomischer Bürostuhl spielt trotzdem eine zentrale Rolle, um sowohl Komfort als auch Produktivität zu fördern. In diesem Artikel werden wir uns mit der Definition von Ergonomie, den Eigenschaften eines ergonomischen Schreibtischstuhls, seiner korrekten Einstellung und den Vorteilen für die Gesundheit befassen. 

Unser Ansatz ist: Ergonomie erstreckt sich über das Sitzen hinaus – eine Überzeugung, die im Zentrum unserer Herangehensweise an dieses Thema steht. Häufig wird Ergonomie von Büroangestellten lediglich auf den Bürostuhl und die Sitzhaltung begrenzt wahrgenommen. Doch ein ergonomischer Arbeitsplatz überschreitet diese Grenzen und umfasst ein breites Spektrum: 

Raumklima 

Beleuchtung 

• Raumakustik und Lärmminderung 

• umfassende Raumgestaltung 

• elektronische Gerätschaften 

• und vieles mehr 

Ein ganzheitliches Ergonomie-Konzept ist von grundlegender Bedeutung, um die Anzahl krankheitsbedingter Fehltage der Mitarbeiter zu minimieren und ihr Wohlbefinden zu steigern.

Was ist die Definition von Ergonomie? 

Ergonomie am Arbeitsplatz befasst sich mit der Gestaltung von Arbeitsumgebungen und -geräten, um die Effizienz, Sicherheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer zu verbessern. Sie zielt darauf ab, physische und psychische Belastungen zu minimieren und die Arbeitsbedingungen an die Bedürfnisse des Menschen anzupassen. 
Oder kurz ausgedrückt:Alle Arbeitsmittel sollen sich an den Nutzer anpassen – und nicht andersherum.  

Eigenschaften eines ergonomischen Schreibtischstuhls 

Ein ergonomischer Schreibtischstuhl zeichnet sich durch verschiedene Schlüsselelemente aus, die ihn von herkömmlichen Bürostühlen unterscheiden. Er bietet individuell einstellbare Möglichkeiten wie Sitzhöhe, Sitztiefenverstellung, Rückenlehnen-Höhenverstellung, mehrfach verstellbare Armlehnen sowie eine Körpergewichtseinstellung (individuell oder automatisch), um sich perfekt an die Körpergröße und -form des Nutzers anzupassen. Zudem fördert er eine ergonomische Sitzhaltung und unterstützt die natürliche Krümmung der Wirbelsäule. 

Warum ist Ergonomie am Arbeitsplatz so wichtig?

Die Bedeutung der Ergonomie am Arbeitsplatz sollte nicht unterschätzt werden. Eine schlechte Körperhaltung und falsches Sitzen können zu Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Kopfschmerzen und langfristigen Gesundheitsproblemen, wie z.B. Bandscheibenschäden führen. Ein ergonomischer Schreibtischstuhl reduziert diese Risiken und trägt dazu bei, Muskelverspannungen zu verhindern.

Tipps zum Einstellen von einem ergonomischen Schreibtischstuhl

Hier sind einige praktische Tipps, wie Sie ihren Bürostuhl ergonomisch einstellen, vor allem bezogen auf die Sitzhöhe, Sitztiefe, Rückenlehne und Körpergewichteinstellung. 

Grafik vom Bürostuhl mit wichtigen Faktoren zur Sitztiefe und Sitzhöhe


1. Sitzhöhe: Die Basis einer guten Haltung 

Die Sitzhöhe ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihre Füße flach auf dem Boden stehen und Ihre Knie im rechten Winkel gebeugt sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Oberschenkel horizontal ausgerichtet sind und sich Ihre Arme bequem auf der Tischoberfläche bewegen können. Eine korrekte Sitzhöhe fördert eine bessere Durchblutung und reduziert das Risiko von Druckstellen oder Schmerzen. 

2. Armlehne korrekt einstellen 

Die Armlehnen sollten so eingestellt werden, dass die Arme entspannt aufliegen und die Handgelenke in einer geraden Linie im 90 Grad gehalten werden. Die Höhe der Schreibtischplatte entspricht dann der Oberkante der Armlehnen.  

3. Die Sitztiefe- Unterstützung für den unteren Rücken

Die Sitztiefe bezieht sich auf den Abstand zwischen der Vorderkante des Stuhls und der Rückenlehne. Passen Sie diese so an, dass Ihre Lendenwirbelsäule fest gegen die Rückenlehne gestützt wird, während noch eine handbreite an Platz zwischen den Knien und der Vorderkante des Stuhls verbleibt. Diese Einstellung hilft, die natürliche Krümmung der Wirbelsäule zu bewahren und lindert den Druck auf den unteren Rücken. 

4. Rückenlehne: Unterstützung und Bewegungsfreiheit

Die Lordosenstütze des Bürostuhls sollte so eingestellt sein, dass sie den natürlichen Bogen Ihrer Wirbelsäule stützt. Vermeiden Sie am besten die Arretierung der Rückenlehne. Die richtige Einstellung ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung des Gewichts und reduziert die Belastung der Bandscheiben. Achten Sie darauf, dass die Rückenlehne in der Neigung verstellbar ist, um eine dynamische Bewegung zu ermöglichen und eine statische Haltung zu vermeiden.

5. Körpergewichteinstellung: Anpassung an Ihre Bedürfnisse

 Viele moderne ergonomische Bürostühle verfügen über eine Körpergewichtseinstellung. Diese Funktion ermöglicht es dem Stuhl, sich an Ihr individuelles Körpergewicht anzupassen, um eine optimale Unterstützung zu bieten. Stellen Sie diese Einstellung richtig ein, damit der Stuhl leicht auf Ihre Bewegungen reagieren kann, ohne zu stark zurück zufedern oder sich schwerfällig anzufühlen.

Was sind die Unterschiede zwischen ergonomischen Stühlen und herkömmlichen Bürostühlen? 

 Ergonomische Stühle zeichnen sich durch ihre Anpassungsfähigkeit und individuellen Einstellmöglichkeiten aus, während herkömmliche Stühle oft eine sehr einfache Mechanik (eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten) oder wenig Verstellmöglichkeiten bieten. Ergonomische Stühle fördern die aktive Sitzhaltung und Bewegung, während herkömmliche Stühle häufig statisches Sitzen begünstigen. Ein ergonomischer Bürostuhl sollte Einstellungsmöglichkeiten zu Sitzhöhe, Sitztiefe, Armlehnen, Lendenwirbelstütze und Körpergewicht bieten.  

Um es den Nutzer einfach zu machen, bieten immer mehr Hersteller von ergonomischen Drehstühlen Automatik-Drehstühle an, die ähnlich des Plug&Play Prinzips funktionieren: Draufsetzen und direkt loslegen. Der Stuhl passt sich dann automatisch an das Körpergewicht des Nutzers an. 

Vielfalt an ergonomischen Stühlen und Investitionskosten 

 Es gibt verschiedene Typen von ergonomischen Stühlen, die auf verschiedene Arbeitsumgebungen und Körpertypen zugeschnitten sind. Von Schreibtischstühlen über ergonomische Hocker bis hin zu Sattelstühlen – die Auswahl ist vielfältig. Die Kosten für hochwertige ergonomische Stühle können variieren, aber sie sind eine Investition, um die Gesundheit und langfristige Produktivität der Mitarbeiter zu unterstützen. Die Vermeidung von Gesundheitsproblemen und der gesteigerte Komfort rechtfertigen die Ausgabe oft mehr als deutlich. 

Unternehmen können mit Kosten von 300 bis 500 Euro pro Tag für einen Ausfalltag eines Büroangestellten rechnen. Bei solchen Kosten pro Tag erübrigt sich die Diskussion über die Sinnhaftigkeit eines ergonomischen Drehstuhls oder eines Sitz-Steh-Arbeitsplatzes.

Fazit 

Ein ergonomischer Bürostuhl ist ein essenzielles Werkzeug, um die Ergonomie am Arbeitsplatz zu fördern. Durch seine individuellen Einstellmöglichkeiten, die richtige Sitzhaltung und die Unterstützung der natürlichen Körperbewegungen trägt er dazu bei, Gesundheitsrisiken zu minimieren und die Produktivität zu steigern. Die Investition in hochwertige ergonomische Stühle zahlt sich langfristig durch das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aus. 

Verbessern Sie Ihren Arbeitskomfort und steigern Sie die Produktivität mit einem ergonomischen Bürostuhl! Wählen Sie aus einer Vielzahl von Modellen, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passen. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine persönliche Beratung.