Nicht mehr ganz neu im D&S-Team, aber immer noch neu genug, um ihn offiziell Willkommen zu heißen: JONAS WORTHMANN

 

Dass sich ein Praktikum wirklich lohnt, hat sich bei Jonas Worthmann bewiesen. Nachdem er 14 Tage bei Dyck & Stratemann in Garbsen Erfahrungen gesammelt und seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hatte, waren sowohl die beiden Geschäftsführer Nils Stratemann und Martin Hendricks als auch Jonas Worthmann voneinander begeistert. Im Anschluss winkte ihm dann der Ausbildungsvertrag zum Groß- und Außenhandelskaufmann. „Ich wäre zwar nach meinem neumonatigen Work-and-Travel-Aufenthalt in Neuseeland auch gerne gleich wieder losgedüst, aber man muss schließlich auch an die Zukunft denken“, sagt der reisewütige 19-Jährige, den das Fernweh schon in seiner frühesten Jugend erfasst hat. Dass man auch in der Büromöbel-Branche durch die ganze Welt jetten kann, wenn man sein Handwerk wirklich gut versteht, könnte ihm Nils Stratemann ja vielleicht in einer ruhigen Minute mal aus eigener Erfahrung berichten …

Doch bis es soweit ist, dass Jonas im Auftrag der Büroeinrichtung den Rest der Welt kennenlernt, genießt er nicht nur das gute Arbeitsklima bei Dyck & Stratemann, sondern auch seine Freizeit in seiner Heimat Lauenau – am liebsten mit Fußballspielen, Moutainbiken und seinen Freunden.