Wohlbefinden-kennt-nur-Gewinner

Wohlbefinden – Ein Thema, das nur Gewinner kennt

WANN UND WO?

Donnerstag, 22. Januar 2015 ab 16:00 Uhr in der HDI Arena – Hannover 96 (Panoramic), Robert-Enke-Straße 1, 30169 Hannover

WAS?

Wie Menschen, die sich bei der Arbeit wohlfühlen, die Unternehmensperformance vorantreiben.

WER?

Steelcase und Dyck und Stratemann

 

ANMELDESCHLUSS

Bitte kontaktieren Sie uns bis zum 15. Januar 2015.

IM DETAIL

Verbringen Sie mit uns einen Abend zu unserem aktuellen Forschungsschwerpunkt Wohlbefinden. Wir von Dyck & Stratemann freuen uns im Namen von Steelcase, Sie hierzu herzlich nach Hannover einzuladen.

Unsere Forschungen haben ergeben, dass Wohlbefinden vor allem bedeutet, einen körperlich und seelisch gesunden Zustand in einem unterstützenden materiellen und sozialen Umfeld aufrechtzuerhalten. Diese Forschungsergebnisse wollen wir Ihnen vorstellen. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie unsere innovativen Produkte und Lösungen das Wohlbefinden der Menschen bei der Arbeit steigern und somit die Unternehmensperformance vorantreiben. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

PROGRAMM

16:00 Uhr

Einlass für Interessenten an der VIP Tour des Stadions Hannover 96

16:30 Uhr


Start der VIP Tour

17:30 Uhr


Ende der VIP Tour

17:30 Uhr


Einlass Gäste

18:00 Uhr


Begrüßung mit Martin Kind, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer Hannover 96 sowie Eigentümer und Geschäftsführer der KIND Gruppe und Stephan Derr, Steelcase VP Sales & Distribution DACH

18:20 Uhr


Impulsvortrag mit Marc Nicolaisen, Steelcase Director Corporate Sales EMEA

19:30 Uhr

Get together

 

Anmeldeschluss…

Showroom Wolfsburg

mobile massage

Mobile Massage

Die Bedeutsamkeit bedarfsgerechter Massage

Viele Menschen sind der Auffassung, dass eine mobile Massage nur dann wahrgenommen werden sollte, wenn eine Person von Verletzungen oder Krankheiten betroffen ist. Dem können wir von Dyck & Stratemann nur entgegnen, dass sie auch als Präventionsmaßnahme genutzt werden sollte, um beispielsweise Rückenschmerzen vorzubeugen. Die angesprochene Behandlungsform wirkt dabei direkt auf das Gewebe der therapierten Person und kann so zur Heilung bzw. Entspannung beitragen. Die Wirkung insgesamt umfasst dabei nicht nur die massierte Stelle, sondern den gesamten menschlichen Organismus und die Psyche.

Auf der Grundlage dieses Wissens haben wir uns von Dyck & Stratemann dazu entschlossen, unseren Mitarbeitern eine mobile Massage in unseren Räumlichkeiten anzubieten, da der Körper im Laufe eines Arbeitstages auch stark beansprucht wird. Möglichen Symptomen durch das stetige Arbeiten am Schreibtisch oder das Stehen am Kopierer kann so entgegengewirkt werden. Eine mobile Massage löst Verspannungen, sodass sich der Mitarbeiter danach wohlfühlt und wieder motiviert seiner Tätigkeit am Arbeitsplatz nachgehen kann.

Immer mehr Stress im Alltag

Laut statistischen Angaben steigt der Stress im Berufsalltag stetig an. So wurde beispielsweise wissenschaftlich nachgewiesen, dass Dauerstress im Job die Gedächtnisleistung beeinträchtigen kann. Dabei entstehen z.T. irreversible Schäden, die im schlimmsten Fall im Alter zur Demenz führen können. Derzeit sind vor allem die Berufe im Gesundheitswesen (Ärzte, Krankenschwester etc.) sowie soziale Berufe von Stress betroffen.


viva welten

Um diesem Zustand entgegenzuwirken, haben Dyck & Stratemann erkannt, dass es neben der geistigen Gesundheit auch wichtig ist, die körperliche Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen. Mit entsprechenden Präventionsmaßnahmen kann so beispielsweise verhindert werden, dass Ihre Bandscheiben durch das stetige Sitzen austrocknen. Sitzen allgemein ist eine sehr körperbelastende Situation, weshalb es immer wichtiger wird, dass auch entsprechende Büromöbel vorhanden sind, um den Rücken des Angestellten zu schonen. Neben der Ergonomie von Möbeln achten wir von Dyck & Stratemann darauf, dass auch Faktoren wie Licht, Akustik oder die klimatischen Bedingungen optimal sind. Da wir uns stetig fortbilden und uns für gesundheitsschonende Maßnahmen interessieren, beziehen wir von Dyck & Stratemann nun auch die mobile Massage in unsere Überlegungen mit ein, um dem Mitarbeiter das perfekte Arbeitsumfeld zu bieten.

Mobile Massage damals und heute

Herkunft

Der Ursprung dieser Behandlungsform ist auf das alte China zurückzuführen, als etwa 2400 v.Chr. erste Anleitungen über die korrekte Anwendung verfasst wurden. Aber nicht nur in Asien, sondern auch in Ägypten erlangte die Massage etwa 2300 v.Chr. große Bekanntheit. In der Folge kam die Behandlungsform nach Europa, sodass auch der griechische Arzt Hippokrates empfahl, die Massage als therapeutisches Mittel einzusetzen. Nach langer Ruhephase wurde die Anwendung erst wieder im 16. Jahrhundert als medizinisches Mittel genutzt, wobei sie sich bis heute immer größerer Beliebtheit erfreut.

Vor Ort

Es ist hervorzuheben, dass Behandlungstermine aktuell nicht nur in Massagepraxen stattfinden. Vielmehr haben wir von Dyck & Stratemann den Trend beobachtet, dass die mobile Massage an Bedeutung gewinnt, bei der speziell ausgebildete Fachkräfte Sie an Ihrem Wunschort (Arbeitsplatz, eigene Wohnung etc.) aufsuchen und massieren.

Gewinn

Eine mobile Massage hilft beispielsweise die Durchblutung des Mitarbeiters zu steigern und in der Folge den Bluthochdruck zu senken. Des Weiteren trägt sie u.a. dazu bei, Schmerzen zu lindern und auf innere Organe über bestimmte Reflexbögen einzuwirken. Alles in allem entspannt eine mobile Massage die Haut, sodass der Zellstoffwechsel gefördert wird und sich Ihr Nervensystem entspannen kann. Gerade für stressgeplagte Menschen ist eine mobile Massage dringend empfehlenswert, sodass wir von Dyck & Stratemann bereits die Notwendigkeit erkannt haben, diese Behandlungsform in unserem Unternehmen anzubieten.

Auf Dyck & Stratemann ist Verlass


Wir von Dyck & Stratemann haben eruiert, dass eine mobile Massage in unserem Unternehmen vielfältige Vorteile mit sich bringt. Voraussetzung ist jedoch immer, dass der jeweilige Mitarbeiter auch bereit ist, sich einer Behandlung zu unterziehen. Aufgrund unserer schnelllebigen Zeit haben die Mitarbeiter von Dyck & Stratemann z.B. wenig zeitlichen Ressourcen, eine Massage nach der Arbeit wahrzunehmen, da oftmals private Verpflichtungen wie Fahrdienste für die eigenen Kinder im Vordergrund stehen. Des Weiteren sind einige Personen auch einfach zu bequem und möchten nach dem Feierabend nicht noch eine Massage beanspruchen.
Ihr Büroeinrichtungsspezialist Dyck & Stratemann hat festgestellt, dass die mobile Massage den Mitarbeiter dahingehend entlastet, dass dieser nicht wie in einer Praxis lange Wartezeiten erdulden muss, sondern sich schnell einer Behandlung unterziehen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Mitarbeiter sowieso vor Ort ist und somit beispielsweise keinen Parkplatz am Praxisort suchen muss. Insgesamt ist festzuhalten, dass Dyck & Stratemann die mobile Massage in die betrieblichen Überlegungen mit einbezieht, um die Mitarbeiter zu entlasten bzw. für ihre Entspannung zu sorgen. Ein Angestellter, der sich wohlfühlt, ist motiviert und bringt dementsprechend auch höhere Leistungen, wovon das Unternehmen letztlich ebenfalls profitiert.

Dyck und Stratemann – Ihr Spezialist für die mobile Massage

Wir offerieren unseren Mitarbeitern nicht nur die Möglichkeit, die mobile Massage wahrzunehmen, sondern beziehen diese Behandlungsform auch bei der Konzeption von Räumen stets mit ein. Dabei verfolgen wir von Dyck & Stratemann das Ziel, dass die mobile Massage auch an einem gesonderten Well-Being-Ort stattfinden muss. Wir schaffen einen Platz zum Wohlfühlen, wo die Angestellten auch weitere Angebote in Anspruch nehmen können, z.B. das Kochen von Tee.

In diesem Zusammenhang spielt weiterhin neben dem Thema mobile Massage auch das Powernapping eine entscheidende Rolle. Das Powernapping erzeugt wie die mobile Massage ein Gefühl des Wohlempfindens, sodass der Mitarbeiter in der Lage ist, danach höhere Arbeitsleistungen zu erbringen. Unter Powernapping können kurze „Nickerchen“ verstanden werden, die die Konzentrationsfähigkeit des Einzelnen steigern. Durch das Powernapping wird die bekannte Mittagsmüdigkeit bekämpft, die Leistung gesteigert sowie das Kurzzeitgedächtnis angeregt.

Aufgrund unserer Flexibilität und Effektivität sind Dyck & Stratemann jederzeit in der Lage, Ihre Räume individuell zu gestalten und die Einrichtungsgegenstände für entsprechende Wohlfühlmaßnahmen (z.B. mobile Massage) zu integrieren. Wir profitieren dabei von unserer langjährigen Erfahrung und bieten ein breites Produktangebot von hochwertigen Büromöbeln.

Insgesamt lässt sich anmerken, dass Stress, Termindruck oder auch nur das falsche Mobiliar uns auf lange Sicht schädigen. Aus diesem Grund empfehlen Ihnen Dyck & Stratemann als Fachhändler für Büroeinrichtungen, in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu investieren und auch die mobile Massage bei der Planung von Räumen mit einzubeziehen. Heutzutage liegt der Fokus auf mehr Tageslicht, Ruhe- oder Yogaräumen. Eine bessere Mobilität des Mitarbeiters am Arbeitsplatz soll immer mehr zu einem besseren Lebensgefühl beitragen, was sich letztendlich in weniger Fehltagen, einem höheren und höherwertigen Output und einer geringeren Fluktuationsquote niederschlägt.

Wir würden uns freuen, Sie einmal persönlich kennenzulernen, sodass Sie sich direkt vor Ort bei Dyck & Stratemann von unserem Fachwissen und den qualitativ hochwertigen Einrichtungsgegenständen überzeugen können.

kreative spitzenleistung

Kreative Spitzenleistung

Kreativität als wichtiges Gut

Heutzutage wird es in Zeiten der Globalisierung und des steigenden Wettbewerbs sowohl für Unternehmen als auch für deren Mitarbeiter zunehmend wichtiger, eine kreative Spitzenleistung zu erbringen, um sich gegen die potenzielle Konkurrenz durchzusetzen. Stress, Hektik und Ärger im Beruf sind dabei weit verbreitete Phänomene, die das Leistungsvermögen beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist Dyck & Stratemann darin bestrebt, die kreative Spitzenleistung jedes Einzelnen durch individuelle Büroeinrichtung zu fördern, sodass Sie mit einem positiven Gefühl die tägliche Arbeit verrichten und neue Ideen entwickeln können.

Viele Unternehmen bieten aktuell neben der eigentlichen Kernkompetenz bereits zusätzliche Leistungen an, um sich von Konkurrenten abzuheben. Dabei empfiehlt es sich vor allem, mithilfe kreativer Ideen neue Wege einzuschlagen. Wer neue Einfälle schnell umsetzt, wird auf lange Sicht mehr Erfolg auf dem Markt haben. Gerade deshalb verfolgt Ihr Fachmann für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann stets das Ziel, die jeweiligen Bedürfnisse exakt zu bestimmen, um Ihnen in der Folge die unterschiedlichen Möglichkeiten bedarfsgerechter Büroeinrichtung näher bringen zu können.

Raumkonzeption bei Dyck & Stratemann

Zu Beginn ist hervorzuheben, dass sich eine adäquate Büroeinrichtung von Dyck & Stratemann aus verschiedenen Elementen zusammensetzt, zu denen beispielsweise Teppiche, das Mobiliar oder auch Accessoires zählen. Bei einer detaillierten Planung wird der zu gestaltende Raum zunächst komplett betrachtet und hinsichtlich der Atmosphäre und Funktion durch Dyck & Stratemann beurteilt. Unser Team ist der Auffassung, dass ein Raum möglichst kreativ gestaltet sein muss, sodass neue Ideen generiert werden können.

Dabei sollte jeder Mitarbeiter freie Gedanken und ausreichend Platz haben, um eine kreative Spitzenleistung zu vollbringen. Weiterhin geben wir von Dyck & Stratemann die Empfehlung, die Räume entsprechend der jeweiligen Funktion aufzuteilen. In einem Kreativraum können Lösungsansätze für komplexe Fragestellungen erarbeitet werden, während ein Arbeitsraum für Vorgänge mit einer gewissen Routine geeignet ist. Je nach Berufszweig und Berufsgruppe variiert selbstverständlich die jeweilige Gestaltung eines Raumes, sodass wir von Dyck & Stratemann unsere Konzeption anhand Ihrer individuellen Wünsche perfektionieren.


viva welten





powernapping

Wo wird die kreaitve Spitzenleistung besonders gefördert?

Generell erbringen meist alle Firmen eine kreative Spitzenleistung, wenn sie bereit sind, ihren alten Pfad zu verlassen. Einige Unternehmen haben zwar erkannt, wie wichtig Kreativität ist, werden in diesem Bereich jedoch nicht aktiv. Aktuell muss ein Betrieb nach Ansicht von Dyck & Stratemann also in der Lage sein, auf Umweltveränderungen zu reagieren und individuelle Lösungen zu erarbeiten. Branchen, in denen zum Beispiel viel Wert auf die kreative Spitzenleistung gelegt wird, sind neben der bereits angesprochenen Automobilindustrie u.a. auch Werbe-, Marketing- oder Internetunternehmen. In diesem Zusammenhang hat das Team von Dyck & Stratemann auch erkannt, dass Kreativität meist komplexer ist, als viele Menschen das annehmen. Neben diversen kognitiven Vorgängen oder Emotionen konnte noch nicht erforscht werden, wie das imaginäre Gedächtnis letztendlich Entscheidungen trifft. Zusammengefasst ist es wichtig, dass ein Betrieb den Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, sich aktiv einzubringen. Wirksame Mechanismen, ein entsprechend positives Betriebsklima und optimale Arbeitsräume tragen dazu bei, eine kreative Spitzenleistung zu erbringen.

Dyck & Stratemann – Ihr Spezialist für die kreative Spitzenleistung


Oftmals wird behauptet, dass es nicht nötig sei, einen Spezialisten zu beauftragen, um eine kreative Spitzenleistung am Arbeitsplatz durch die entsprechende Raumplanung zu fördern. Dieser Aussage können wir nur entgegnen, dass wir über ein breites Wissensspektrum verfügen und aufgrund unserer Erfahrungswerte eine Umgebung schaffen können, in der sich alle Angestellten wohlfühlen. Dabei bieten Dyck & Stratemann Ihnen vom Arbeits- bis zum Powernappingraum ein vielfältiges Leistungsangebot. Des Weiteren planen wir sämtliche Schritte bis ins kleinste Detail und versuchen, mithilfe von 3D-Renderings auch selbst eine kreative Spitzenleistung zu erbringen. Dabei modelliert unser Team bei Dyck & Stratemann an Computern den jeweiligen Raum, um am Ende eine erstklassige fotorealistische Darstellung zu erhalten, die möglichst Ihren Wunschvorstellungen entspricht- Die Vorteile von Dyck & Stratemann im Bereich der kreativen Spitzenleistung sind vielfältig. Unser Betrieb ist beispielsweise sehr pragmatisch orientiert, sodass wir uns immer infrage stellen, um uns ständig weiterzubilden.

Wir beschäftigen uns bei Dyck & Stratemann generell immer mit der jeweiligen Situation und versuchen im Nachgang mithilfe unseres Fachwissens, individuelle Lösungen für eine kreative Spitzenleistung aufzuzeigen. Somit ist der potenzielle Kunde schlussendlich in der Lage, eine gute Entscheidung zu treffen. Unsere standardisierte Vorgehensweise sieht vor, zunächst eine Analyse und Beratung durchzuführen, während im zweiten Schritt die eigentliche Planung und Präsentation stattfindet (Arbeitsabläufe darstellen etc.). Im dritten und letzten Schritt wird das eigentliche Produkt geliefert, sodass mit der Montage begonnen werden kann. Abschließend ist hervorzuheben, dass wir bei Dyck & Stratemann der Auffassung sind, dass eine kreative Spitzenleistung gefördert und nicht dem Zufall überlassen werden sollte. Daher würden wir es begrüßen, Sie einmal persönlich in unseren Räumlichkeiten willkommen zu heißen!

raumfeuchtigkeit

Raumfeuchtigkeit

Wie wichtig ist die richtige Raumfeuchtigkeit?

In der Herbst- und Winterzeit sinken die Temperaturen zunehmend, sodass wir, um nicht frieren zu müssen, darauf angewiesen sind, Räume zu beheizen. Das Beheizen beeinflusst in diesem Zusammenhang die natürliche Luftfeuchtigkeit, sodass die Raumluft trocken wird und Auswirkungen auf Atemorgane bzw. die Gesundheit zeigen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir von Dyck & Stratemann gerade auch Firmen die Nutzung von Luftbefeuchtern, die die Raumfeuchtigkeit optimal regulieren.

Allgemein beschreibt die Luft -und Raumfeuchtigkeit die Sättigung der Luft mit Wasserdampf. Dabei sollte die optimale Luftfeuchtigkeit im Büro zwischen vierzig und sechzig Prozent liegen, um gute Arbeitsleistungen erbringen zu können. Ihr Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann möchte Sie daher in den folgenden Abschnitten über die Vorzüge einer idealen Klimatisierung in Arbeitsräumen informieren.

Symptome bei inadäquater Raumfeuchtigkeit

Zunächst ist erwähnenswert, dass eine erhöhte Luftfeuchtigkeit von Nutzen sein kann, da der Sauerstoff leichter in die Blutbahn gelangen kann und somit die Atmung gefördert wird. Insgesamt besteht ein Mensch zu etwa 98% aus Wasser, sodass bei einer nicht optimalen Raumfeuchtigkeit immer die Gefahr besteht, dass die Haut oder die Schleimhäute austrocknen können. Auch eine geringe Feuchte der Nasenschleimhaut kann dazu führen, dass die Person immer öfter von Nasenbluten betroffen ist. Zusammengefasst wird das ganze Immunsystem geschwächt, sodass die Anfälligkeit für Erkältungen ansteigt. Gerade Kontaktlinsenträger sind von trockener Luft betroffen, da sie vielmals mit gereizten Augen zu kämpfen haben und in der Folge nicht ihre beste Arbeitsleistung abrufen können. Aufgrund dieser Symptome ist Dyck & Stratemann stets danach bestrebt, dass die Raumfeuchtigkeit in Büroräumen bedarfsgerecht eingestellt wird, um Erkrankungen der Angestellten vorzubeugen.


Negative Konsequenzen

Wer sich in seinem Büro wohlfühlen möchte, sollte immer für optimale Raumfeuchtigkeit sorgen, da sonst möglichweise auch eine Schimmelbildung einsetzen kann. Aber wie entsteht eigentlich Schimmel? Aufgrund einer zu hohen Feuchte kann es zur Kondensation an unterschiedlichen Wärmebrücken kommen. Dabei ist die Feuchte an kühlen Wänden deutlich höher als im Zentrum des Arbeitsraumes. In der Folge kondensiert die Raumfeuchte aufgrund der Taupunktunterschreitung aus, sodass sich der Schimmel ausbreiten kann. Wir von Dyck & Stratemann verfolgen die Intention, die Raumfeuchtigkeit optimal zu halten, um dem potenziellen Schimmelwachstum entgegenzuwirken.


viva welten

Hilfsmittel in Bezug auf die Raumfeuchtigkeit

Derzeit gibt es unterschiedliche Hilfsmittel, um die Raumfeuchtigkeit zu beeinflussen. Im Sommer bei hohen Temperaturen ist z.B. die Anbringung eines Sonnenschutzes empfehlenswert. In diesem Zusammenhang schützen Jalousien, Rollos oder auch Plissees vor Sonnenstrahlen, sodass diese nicht in die Arbeitsräume gelangen können. Dyck & Stratemann empfiehlt außerdem die Installation eines Lichtschutzes, der die Reflexion des Computerbildschirmes verhindert. Weiterhin ist es wichtig, korrekt zu lüften oder Grünpflanzen zu besitzen, was die Raumfeuchtigkeit entscheidend beeinflussen kann. Eine allgemeine Senkung der Temperatur bewirken auch Klimaanlagen und Klimageräte, die sich oftmals in ihrer Bauweise unterscheiden.

Abschließend ist hervorzuheben, dass eine ausgewogene Temperatur bei 22°C bei sitzenden und 18°C bei stehenden Tätigkeiten vorherrschen sollte.

wohlbefinden

Das Baumaterial

Neben den zuvor genannten Hilfsmitteln ist auch die Bausubstanz maßgeblich für die Raumfeuchtigkeit verantwortlich. So enthalten mineralische Putze z.B. Bindemittel wie Kalk oder Zement, die dafür verantwortlich sind, dass die Raumfeuchtigkeit auf eine gewisse Art und Weise reguliert wird. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Fassade kapillare Strukturen bildet, die Feuchtigkeit innerhalb kürzester Zeit aufnehmen oder auch abgeben können. Wir von Dyck & Stratemann haben festgestellt, dass dies einen deutlichen Einfluss auf das Klima in Arbeitsräumen hat und auf diese Weise der Bildung von Schimmel entgegengetreten wird. Ein nicht unerheblicher Vorteil ist außerdem, dass die eingeschlossene Luft unter anderem auch wärmeisolierend wirken kann.

Warum Dyck & Stratemann der richtige Ansprechpartner ist

Leistungen

Dyck & Stratemann arbeitet eng mit der in Hamburg ansässigen Firma Draabe zusammen, die seit Jahren Spezialist im Segment der Luftbefeuchtungsanlagen ist und u.a. für das Büro individuell abgestimmte Systemlösungen anbietet. In unseren Räumlichkeiten ist eine derartige Luftbefeuchtungsanlage ebenfalls installiert. Dabei besteht die Besonderheit, dass sich die Luftfeuchtigkeit explosionsartig ausbreitet, sodass man nicht nur einen kleinen Teil eines Arbeitsraumes befeuchtet. Im Gegensatz zu Klimaanlagen wird das Wasser bei einem Raumbefeuchtungssystem im Vorfeld durch einen Membranfilter gereinigt und entkalkt, damit danach keine weiteren Partikel an die Umgebung abgegeben werden. Zu guter Letzt ist zu erwähnen, dass Sie sich gern bei uns vor Ort einen Eindruck über ein Raumbefeuchtungssystem machen können. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen von Dyck & Stratemann jederzeit gerne zur Verfügung.

Vorteile bei Dyck & Stratemann

Die Vorteile von Dyck & Stratemann im Segment der Raumfeuchtigkeit sind vielfältig. Wichtig zu erwähnen ist, dass wir von Dyck & Stratemann uns immer mit der individuellen Situation des Kunden auseinandersetzen, um verschiedene Lösungsvorschläge unterbreiten zu können. Daraus resultiert, dass der potenzielle Kunde schlussendlich in der Lage ist, eine Entscheidung zu treffen, die verschiedene Faktoren mit in die Überlegungen einbezieht. Dabei analysiert und berät Sie Dyck & Stratemann zu Beginn ausführlich, sodass z.B. im nächsten Schritt mit der Planung einer Luftbefeuchtungsanlage begonnen werden kann. Danach erfolgt die Montage der jeweiligen Systemlösung.

Abschließend ist zu verdeutlichen, dass die optimale Raumfeuchtigkeit in Arbeitsräumen nicht dem Zufall überlassen werden sollte, sondern einer detaillierten Planung beispielsweise durch Dyck & Stratemann bedarf. Aus diesem Grund würden wir Sie gerne einmal persönlich in unseren Räumlichkeiten begrüßen und Sie über die verschiedenen Möglichkeiten einer optimalen Raumfeuchtigkeit aufklären.

Dyck & Stratemann – Ihr Spezialist für optimale Raumfeuchtigkeit

Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen geben Menschen aufgrund von gekühlter und trockener Luft pro Tag etwa anderthalb Liter Feuchtigkeit an ihre Arbeitsumgebung ab. Die Arbeitsumgebung ist in diesem Zusammenhang beispielsweise ein einfacher Bürosessel. Dyck & Stratemann ist Ihr persönlicher Einrichtungsspezialist und hat die Notwendigkeit erkannt, wie wichtig die Raumfeuchtigkeit im Hinblick auf eine adäquate Büroeinrichtung ist. So merken unsere Kunden bei qualitativ minderwertigen Möbeln unter Umständen, dass sie Schweiß abgeben, während qualitativ hochwertige Sitzgelegenheiten ein Wohlbefinden bei unseren Kunden auslösen.

Ihr Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann hat sich infolge eines Messebesuches zunehmend für die optimale Raumfeuchtigkeit und Luftbefeuchtungsanlagen interessiert. Bei der angesprochenen Ausstellung bot ein Aussteller die Möglichkeit, in einem separaten und abgetrennten Messestand eine Luftbefeuchtungsanlage mit deren Vorzügen zu entdecken. Der Besuch war für das Team von Dyck & Stratemann eine Art Initialzündung, sodass wir die Idee einer angenehmen Raumfeuchtigkeit auch auf den Büroalltag übertragen haben. Das hat zur Folge, dass Angestellte, die mehrere Stunden täglich vor ihren Bildschirmen und am Schreibtisch sitzen, nun weniger von Symptomen wie z.B. brennenden oder juckenden Augen geplagt werden. Neben der bedarfsgerechten und individuellen Büroeinrichtung ist die Raumfeuchtigkeit bei Dyck & Stratemann ein zentrales Kriterium, um beispielsweise die Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu steigern.

 

büroeffizienz

Büroeffizienz

Wie man die Effizienz innerhalb eines Büros mit einfachen Mitteln steigern kann

Jeder Mitarbeiter kann sich in einer anderen Umgebung verschieden gut entfalten. Deswegen sollte man als Arbeitgeber darauf bedacht sein, seinen Angestellten unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, damit sich aus diesen ein Wohlfühlcharakter entwickeln kann. Das Konzept des Wohlfühlens beinhaltet jedoch nicht nur die alternative Möglichkeit, seine täglichen Aufgaben zu verrichten, sondern kann auch bedeuten, dass man seinem Mitarbeiter freistellt, sich seine Arbeitszeiten einzuteilen oder beispielsweise von zuhause oder unterwegs zu arbeiten.

Letztlich sollte ein Unternehmer im Auge haben, dass seine Mitarbeiter ihr Soll erfüllen. Leisten Mitarbeiter hingegen sogar mehr, als sie müssten, oder sind gewillt, länger im Büro zu bleiben, da ihnen ihr Beruf Spaß macht und sie sich wohlfühlen, ist die Steigerung der Büroeffizienz ein positiver Nebeneffekt.

 

Der Fortschritt

Dank des vielfältigen technologischen Fortschritts ist in der heutigen Zeit ein deutlicher Trend in diese Richtung zu erkennen. Smartphone, Tablet-PC und Laptop bieten die Möglichkeit, sich von überall aus einzuloggen, das Internet zu nutzen oder Mails abzurufen. Demnach wird das mobile Arbeiten in der Berufswelt zunehmend bedeutsamer, da die nötigen Arbeitsmittel stets griffbereit sind. Die Menschen werden dadurch einerseits zwar extrem flexibel, jedoch sollte man sich ehrlich der Frage stellen, ob man für diese Art von Arbeit geeignet ist.

Immer neue Ideen

Denken Unternehmensinhaber über die Option des mobilen Arbeitens nach und etablieren sie sogar in ihren Alltag, kann die Büroeffizienz deutlich gesteigert werden. Dyck & Stratemann sieht seine Aufgabe darin, durch Denkanstöße, Ideen und Beratung aus Ihrem Büro die bestmögliche Effizienz herauszuholen und den Angestellten gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre zu ermöglichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob vorhandene Mittel optimiert werden oder eine neue Büroeinrichtung angeschafft wird – für uns steht das Wohl der Kunden im Vordergrund.

 

 

Dyck & Stratemann geht persönlich auf Sie ein

Ein großer Vorteil von Dyck & Stratemann liegt darin, dass wir bei der Optimierung eines Büros streng analytisch vorgehen. Wir betrachten beispielsweise die Organisation der Angestellten und geben ihnen Vorschläge zur Optimierung, denn schon allein dadurch ist es möglich, viel Zeit einzusparen und schneller mit Aufgaben fertig zu werden. Ebenso machen wir uns Gedanken, wie man die Organisation auch technisch umsetzen kann, also mit entsprechendem Mobiliar. Zum Beispiel können das Schränke sein, die für bestimmte Unternehmen und Büros sinnvoller sind als für andere. Viele Unternehmen arbeiten mit Ordnern, obwohl ein Umsteigen auf Hängeregistraturen oder Daten effektiver sein könnte.

Beispielsweise ist die Nutzung digitaler Daten schneller, da man nicht erst mühsam in einem Archiv suchen muss. Durch kleine Details lässt sich die Büroeffizienz demzufolge Schritt für Schritt steigern. Das haben mittlerweile viele Firmen verstanden und scannen ihre Post ein, um dadurch Platz und die damit verbundene Ablagearbeit zu sparen.

Dyck & Stratemann möchte Denkanstöße und neue Ideen geben. Dabei stellen wir immer den Nutzen für den Kunden in den Vordergrund, den letztlich zählt nur dieser. Menschen kaufen in der Regel etwas ein, weil sie sich davon etwas versprechen. Somit liegt es in der Hand des Verkäufers, dem Interessenten zu erklären, worin der Nutzen besteht. Dieser speziellen Aufgaben wollen wir uns von Dyck & Stratemann annehmen und dem Kunden zeigen, welche Vorteile sich ihm durch ein Wohlfühlen am Arbeitsplatz bieten.

well being

Well Being

Well Being in der Gesellschaft

Derzeit eilen deutsche Unternehmen von Rekord zu Rekord, sodass erhöhte Umsätze und Gewinne zu verzeichnet sind. Jedoch stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob die Menschen auch gleichzeitig glücklicher werden. Es ist festzustellen, dass das Leben mit einem verhältnismäßig hohen Einkommen deutlich erleichtert wird, dieses Sicherheitsgefühl jedoch mit dem nächsten konjunkturellen Abschwung wieder vollends verschwinden könnte. Aus diesem Grund sind Dyck & Stratemann als Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen darin bestrebt, nicht nur mit der entsprechenden Entlohnung für Well Being zu sorgen, sondern auch Ihre Arbeitsumgebung bedarfsgerecht zu gestalten, sodass Sie sich rundum wohlfühlen.

Es muss die Frage gestellt werden, inwieweit Glück oder das Well Being eines Mitarbeiters überhaupt messbar ist. Denn Well Being ist subjektiv und schließt verschiedene Faktoren wie Einkommen, Bildung, Gesundheit oder auch das soziale Umfeld ein. Wir von Dyck & Stratemann möchten Sie daher in den folgenden Abschnitten über das Well Being informieren, sodass Sie einen Eindruck bekommen, was wir als Spezialist für Büroeinrichtungen unter diesem Begriff verstehen.

Philosophie

Jeder Mensch definiert das Gefühl des Glücks und der eigenen Zufriedenheit unterschiedlich. Dabei gibt es schon seit Jahrhunderten Überlegungen zum Glück und Glücklichsein. So existiert beispielsweise eine eigene Philosophie des Glücks, die sich mit den unterschiedlichen Möglichkeiten zum Erlangen dieses Zustandes auseinandersetzt. In diesem Zusammenhang beschäftigte sich schon damals sowohl die östliche als auch die westliche Philosophie mit diesem Thema, um der uralten Sehnsucht des Menschen nach dem Glück nachzugehen.

Effizienz

In der heutigen Zeit wird es nach Auffassung von Dyck & Stratemann zunehmend wichtiger, auch am Arbeitsplatz glücklich zu sein, sodass eine möglichst optimale Arbeitsleistung erbracht werden kann. Somit sollten Unternehmen das Well Being jedes einzelnen Mitarbeiters fördern, um selbst davon profitieren zu können. Zum Beispiel können nach Meinung von Dyck & Stratemann Kreativität und Innovationskraft gesteigert oder Arbeitsprozesse optimiert werden. Des Weiteren fällen Mitarbeiter infolge des Wohlbefindens besser und schneller Entscheidungen.

Welche Vorteile bietet Dyck & Stratemann?

Bei Ihrem Fachhandelspartner für Büroeinrichtungen Dyck & Stratemann genießen Sie im Hinblick auf das Well Being diverse Vorteile.

 

  • Direkt

    Bürolösungen vor Ort ausprobieren

  • PROFESSIONELL

    individuelle Analyse und Beratung für jeden einzelnen Kunden

  • Vielfalt

    Kooperation mit diversen Herstellern

  • Lösungsorientiert

    gezielt auf Vorstellungen eingehen

  • Kommunikativ

    Ideenaustausch um gemeinsame Ergebnisrealisierung

  • Renomiert

    Zahlereiche Referenzen und Partnerschaften

Mobile Massage

Dyck & Stratemann ist der Meinung, dass das Well Being am Arbeitsplatz vor allem auch durch die entsprechende Arbeitsumgebung gesteigert werden kann. Die Angestellten können in unserem Betrieb u.a. die mobile Massage oder auch einen Powernapping-Raum nutzen, um nach dieser kurzen Erholungsphase wieder motiviert die Arbeitsaufgaben verrichten zu können. Während bei der mobilen Massage je nach Bedarf ein externer Dienstleister in das Unternehmen bestellt wird, bietet unser Powernapping-Raum die Möglichkeit, nach dem oft müdigkeitsfördernden Mittagessen fünf bis zehn Minuten zu schlafen. Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen wird beim Powernapping die Leistung gesteigert, das Kurzzeitgedächtnis angeregt und Erschöpfungszuständen vorgebeugt. Ein weiteres Beispiel, um das Well Being am Arbeitsplatz zu unterstützen, ist eine Terrasse, auf der die Angestellten in den Sommermonaten einen Kaffee trinken oder frische Speisen zu sich nehmen können.



akustik


Well Being durch gemeinschaftliches Essen

In Amerika gibt es das Prinzip der Suppenküchen. Dabei verlassen die Mitarbeiter das Bürogebäude, um bei mobilen Suppenküchen nahrhafte Speisen zu essen (vegetarische Suppen etc.). Dadurch erhalten sie für ein paar Dollar ihr Mittagessen und können mit Menschen abseits ihrer Arbeitswelt kommunizieren, was dazu führt, dass nach der Mittagspause wieder bessere Leistungen erbracht werden.

Alles in allem gibt es verschiedene Konzepte, um das Well Being am Arbeitsplatz zu steigern. Dyck & Stratemann berät Sie gern und zeigt Ihnen individuelle Lösungen für Ihren Betrieb auf.

 

Potenzielle Mehrkosten

Wird das Well Being am Arbeitsplatz nicht ausreichend unterstützt, entstehen für die Firma Mehrkosten wie z.B. durch eine erhöhte Anzahl von Krankheits- oder Ausfalltagen.

Laut Statistiken beklagen sich etwa 30% aller europäischen Arbeiter über Stress, sodass die Unternehmen insgesamt 27 Millionen Fehltage ihrer Angestellten zu beklagen haben. Menschen, die sich rundum wohlfühlen, verursachen dahingegen 41% weniger Gesundheitskosten.

well being


demotivation

Den Bedürfnissen entgegenkommen

Erwähnenswert ist, dass zwei Drittel aller Angestellten nur auf den Feierabend warten und zunehmend fröhlicher werden, wenn dieser näher rückt. Höhere Kosten werden folglich durch körperliche und seelische Belastung, aber auch durch aufkommende Depressionen oder den Anstieg des Cholesterinspiegels verursacht.

Insgesamt ist hervorzuheben, dass gut funktionierende Teams nach Meinung von Dyck & Stratemann mit geringerem finanziellem Aufwand unterhalten werden können und effizienter zusammenarbeiten, was zu optimierten Arbeitsabläufen und einer schnelleren Zielerreichung führt.

Dyck & Stratemann – Ihr Spezialist für das Well Being

Wir von Dyck & Stratemann sind darauf spezialisiert, unseren Kunden individuelle Well Being-Lösungen anzubieten. Dabei arbeiten wir eng mit der Firma Steelcase zusammen, die eine Universität in Michigan führt. Steelcase ist weltweit der führende Hersteller für Büroeinrichtungen und offeriert bedarfsgerechte Raumlösungen. Die Firma gründete sich 1912 in Grand Rapids/Michigan und beschäftigt derzeit etwa 11.000 Mitarbeiter. Wichtig zu erwähnen ist darüber hinaus, dass es im Bereich des Well Being diverse Experimentierfelder gibt, um das Wohlergehen der Mitarbeiter am Arbeitsplatz stetig zu verbessern. Durch die Fachkompetenz von Dyck & Stratemann und unseren Kooperationspartner Steelcase entwickeln wir also kontinuierlich neue Bürolösungen für Ihre spezifischen Wünsche.

demotivation

Warum hassen wir unser Büro?

Nicht schon wieder Montag – wie man diesem Denken entgegenwirkt

Wer kennt das Klischee nicht? Montagmorgen, der Wecker klingelt, die Arbeit ruft und nur ein Gedanke steht im Raum: „Ich hasse meinen Job!“ Demotivierte Angestellte sind keine Seltenheit – doch wodurch stellt sich ein solch negatives Gefühl gegenüber der Arbeitsstelle ein? Als Hauptursache ist zu nennen, dass Mitarbeiter sich vernachlässigt fühlen. Bekommen sie das Gefühl, dass sich niemand um sie kümmert und sie alleine gelassen werden, ist ein schlechtes Grundempfinden nicht mehr weit. Stimmt die Ergonomie, das Arbeitsklima oder das Gehalt nicht, können all diese Missstände ein Unwohlsein oder Demotivation auslösen. Dabei ist dem leicht entgegenzuwirken, indem man als Arbeitgeber seinen Angestellten richtig zuhört und sich Gedanken um ihr Befinden macht. Sieht man also seine Mitarbeiter als das höchste Gut in seiner Firma und sorgt für ihr Wohlbefinden, so befindet man sich mit dieser Einstellung auf dem richtigen Weg. Bedauerlicherweise sehen das viele Chefs noch anders und empfinden Arbeitnehmer eher als Mittel zum Zweck.

demotivation

Faktoren zur Hassreduktion

Belüftung, Tageslicht, die Sicht ins Freie, Ergonomie, all das sind Faktoren, die an den Beschäftigten angepasst sein sollten, damit dieser ein Wohlgefühl am Arbeitsplatz empfindet. Ermöglicht man dem Angestellten beispielsweise die Sicht ins Freie, kann er dadurch seine Energie wieder aufladen und sehen, was in der Welt vor sich geht. Bei Mitarbeitern, die sich in fensterlosen oder -armen Räumen befinden, könnte eine drückende Stimmung oder ein Gefühl der Isolation auftreten. Dabei muss man als Arbeitsgeber nicht gleich befürchten, dass ein Mitarbeiter faul ist, nur weil er aus dem Fenster schaut. Dies gehört zum Arbeitsalltag dazu, denn von Zeit zu Zeit brauchen Menschen Ablenkung von ihrer Tätigkeit, um anschließend wieder mit voller Kraft bei der Sache zu sein.

Leistung durch Auszeiten

Doch nicht nur ein Fenster und ein kurzer Blick in die Natur können als Verschnaufpause fungieren. Ein Pausenraum, ein Sessel, die Gelegenheit zum Powernapping, all das sind Möglichkeiten, wie ein Arbeitnehmer Pause machen und sich regenerieren kann. Sie benötigen nämlich die Chance, sich zu erholen oder sich mit Kollegen auszutauschen, um im Anschluss wieder konzentriert arbeiten zu können. Unglücklicherweise werden diese Angelegenheiten trotz der Tatsache, dass sie eigentlich in aller Beteiligten Sinne stehen, noch viel zu sehr vernachlässigt.


kreative spitzenleistung

wohlfühlen


wohlbefinden

Individuelle Lösungen

Berücksichtigen sollte man jedoch nicht nur das Wohl aller im Allgemeinen, sondern es empfiehlt sich, auch einzelne Personen zu betrachten. Sitzen zum Beispiel mehrere Arbeitnehmer in einem größeren Raum, gestaltet sich auch die Aufgabe schwieriger, den Raum zu optimieren. Dabei spielt es eine essentielle Rolle, ob sich der Architekt, Bauherr oder Unternehmer bereits im Vorfeld Gedanken zu der Frage gemacht hat, wie die Mitarbeiter sich zukünftig darin zurechtfinden sollen und wie sich das Arbeitsklima verhält. Leider sieht die Realität in den meisten Fällen jedoch so aus, dass zuvor nicht über dieses Thema nachgedacht wird, also das Gebäude oder der Raum an sich im Vordergrund stehen und beispielsweise akustische Maßnahmen nicht berücksichtigt werden. Die Aufgabe von Dyck & Stratemann ist es dann, zu analysieren, wo die Probleme liegen und Lösungen dafür zu finden, damit alle Personen in einem Raum einen angenehmen Arbeitsalltag haben und ihre Aufgaben ungestört erledigen können.

Angestellten entgegenzukommen, sollte im Interesse aller Arbeitgeber stehen

optimale Bedingungen

In welcher Umgebung ein Mensch am besten arbeiten kann, ist individuell. Es ist jedoch festzustellen, dass man sich dort am besten konzentrieren kann, wo man sich auch wohlfühlt und gerne aufhält. Ob man dabei besser an einem Einzelplatz aufgehoben ist oder ein Raum mit mehreren Menschen die richtige Wahl darstellt, wird aber nicht allein von den Eigenschaften des Menschen bestimmt, sondern ist auch eine Frage der Gewöhnung. Besaß ein Angestellter ein Einzelbüro und soll nun in einem Gruppenbüro arbeiten, wird das für ihn sicherlich eine Umstellung bedeuten und ihm Zeit abverlangen, sich an diese neue Situation zu gewöhnen. Hat man seinen Mitarbeitern allerdings etwas entzogen, so sollte man ihnen als Gegenzug auch etwas dafür geben – sei es ein Powernappingroom, ein Viva Café oder Mittelzonenbereiche. Durch das Nehmen und Geben sollte ein Ausgleich geschaffen werden, bei welchem sich die Arbeitnehmer nicht vernachlässigt fühlen.

mobiles Arbeiten

Das Angebot des Gebens beschränkt sich allerdings nicht einzig auf das Büro. Der Arbeitgeber kann seinen Angestellten auch beispielsweise durch die Option des mobilen Arbeitens entgegenkommen. Ob sich dieser Vorschlag positiv oder negativ auf das Unternehmen auswirkt, ist von der Einstellung des jeweiligen Mitarbeiters abhängig. Viele fühlen sich auf diese Weise freier, lassen sich aber dadurch auch einfacher und schneller ablenken und holen die Arbeit im Anschluss eventuell nicht nach. Deswegen ist es wichtig, für dieses Angebot gut einzuschätzen, ob ein Angestellter für diese Form der Arbeit geeignet ist.

mehr Flexibilität

Obwohl man dem Konzept skeptisch gegenübertreten könnte, zeichnet sich in unserer heutigen Gesellschaft ein Trend in diese Richtung ab, da das mobile Arbeiten auch klare Vorteile mit sich bringt: Der Arbeitnehmer kann sich seine Zeit selber einteilen und wird dadurch flexibler. Hat man beispielsweise Kinder, so ist das mobile Arbeiten bequemer und zeitsparender, da der Weg ins Büro entfällt. Ebenso kann auch am Abend gearbeitet werden, wenn jemand zu dieser Zeit besonders produktiv ist. Diese Gelegenheit ergibt sich aufgrund geregelter Arbeitszeiten in einem Büro nicht.


Dyck & Stratemann ist Ihr Ansprechpartner für die Motivation am Arbeitsplatz


Unser Ziel ist es nicht, die Mitarbeiter neu zu motivieren, die ihr Büro hassen, sondern mit dem Umdenken viel weiter oben anzufangen. Wir von Dyck & Stratemann möchten Arbeitgeber, Unternehmer und Architekten für unser Konzept begeistern, der Entmutigung und Demotivierung von Mitarbeitern präventiv etwas entgegenzusetzen. Selbstverständlich können sie sich beispielsweise bei uns melden und anfragen, wenn ihnen keine Lösungen für ihre Probleme einfallen. Wir wollen die Arbeitgeber überzeugen, indem wir ihnen gute Ideen für andere Büroformen, Büroeinrichtungen und zum Thema Wohlfühlcharakter aufzeigen. Haben wir sie für Dyck & Stratemann begeistern können, sind motivierte Angestellte nicht mehr weit weg.

Wir möchten Chefs dazu anregen, Veränderungen anzustoßen, die ihre Mitarbeiter auch wertschätzen. Um herauszufinden, was den Alltag Ihrer Angestellten angenehmer gestalten könnte, hilft oft der Weg der direkten Befragung. Dabei sollte man allerdings nur eine Auswahl konsultieren, da sonst aus der Unzahl an Meinungen nur schwer eine klare Linie zu entwickeln ist. Deswegen sind wir bei Dyck & Stratemann auf dem besten Weg, Spezialist in diesem Gebiet des Wohlfühlens am Arbeitsplatz zu sein. Wir kümmern uns um unsere Kunden, analysieren die individuelle Ausgangsituation und erarbeiten passgenaue Lösungen.

Für uns steht nicht das Verkaufen der Möbel im Vordergrund, sondern unsere Maxime ist es, dass sich der Kunde bei uns wohlfühlt und uns als wichtigen Berater wahrnimmt. Deswegen bleiben wir stets an dem Kunden dran, denn wenn wir uns aktiv an ihm orientieren, sind wir bestens vorbereitet. Dabei sind wir bemüht, trotz unseres Umsorgens nicht lästig für den Kunden zu werden. Wir gehen sicher, ob bei ihm alles in Ordnung ist und sind bei Problemen stets ansprechbar. Viele Kunden freuen sich über das aktive Verhalten und wechseln sogar manchmal zu uns, weil sie sich bei der Konkurrenz nicht verstanden oder nicht gut aufgehoben fühlen.

akustik

Akustik

Ein Faktor, den man nicht sieht, der aber dennoch essentiell für das Wohlgefühl ist.

Akustik am Arbeitsplatz stellt ein zentrales Thema in der Arbeitswelt dar. Daher ist es besonders wichtig, die Akustik in einem Büro so zu gestalten, dass ein effizientes Arbeiten möglich ist. Wir von Dyck & Stratemann sind Spezialisten auf diesem Gebiet und analysieren, wo die Probleme liegen, um auf Grundlage dieser Analyse anschließend eine Lösung auszuarbeiten.

Immer mehr Menschen befassen sich mit dem Thema

raumfeuchtigkeit

Immer mehr Menschen beschweren sich über die Akustik am Arbeitsplatz und fühlen sich unwohl. Es ist auch keine Seltenheit, dass durch falsche Akustik Ausfallzeiten oder ein sogenannter Absentismus bei den Mitarbeitern entstehen. Das bedeutet: Sie befinden sich zwar auf der Arbeit, jedoch nicht an ihrem Arbeitsplatz. Da sie etwas als störend empfinden, verlassen sie diesen, bewegen sich durch die Firma und suchen Ablenkung. Als Störfaktor gilt nicht nur schlechte Akustik – auch schlechte Belüftung, Beleuchtung oder ein angespanntes Arbeitsklima können dazu beitragen, dass sich ein Angestellter unwohl fühlt und nicht seiner eigentlichen Beschäftigung nachgeht. Meist ergeben sich solche Fälle, wenn die Gegebenheiten nicht stimmen und sich niemand darum kümmert.

Das Problem bei der Akustik ist, dass es ein Sachverhalt ist, der sich nicht greifen lässt. Messen kann man beispielsweise die Nachhallzeit eines Raumes. Wertet man die Ergebnisse aus, so sind wir in der Lage, dem Kunden bestimmte Vorschläge zu machen, inwiefern gegen die Problematik vorzugehen ist. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass der Kunde das nicht vollkommen nachvollziehen kann und dem Ganzen eventuell skeptisch gegenübersteht. Deshalb ist uns von Dyck & Stratemann besonders wichtig, dass der Kunde Vertrauen zu uns hat und sich gut aufgehoben fühlt. Genauso sind die Punkte Kompetenz und Nutzen unsere Maxime. Wir möchten dem Kunden begreiflich machen, dass wir in der Lage sind, die Akustik zu verbessern – weswegen wir mit Herstellern zusammenarbeiten, die akustische Bewertungen von Räumen durchführen und im Anschluss erörtern, wie der Raum gestaltet sein sollte, um eine ideale Akustik zu gewährleisten. Maßnahmen könnten zum Beispiel Deckensegel sein, die entweder an der Decke oder an den Wänden angebracht werden, um einen Raum akustisch optimal zu gestalten. Dadurch lässt sich beispielsweise die Nachhallzeit reduzieren.

Die Akustik ist ein Bereich der Ergonomie, was bedeutet, die Umstände an sich selbst anzupassen und seinen Arbeitsplatz somit ideal zu gestalten. Wird der Störfaktor so behandelt, dass sich der Arbeiter keine Gedanken mehr darüber machen muss, kann dieser sich ganz auf seine Arbeit konzentrieren. Nicht der Mitarbeiter muss sich an seine Umgebung anpassen, sondern die Umgebung sich an ihn – das ist die Grundregel der Ergonomie.





wohlfühlen

Verschiedene Beispiele für den idealen Raumklang

Es gibt unterschiedliche Wege den Klang in einem Raum zu optimieren. Hier sind einige Beispiele aufgeführt:

  • Deckensegel: Ein zwischen 8 und 12 cm starkes Element, das eine recht große Aufbauhöhe besitzt und Schall gut aufnimmt. Sie werden entweder an der Decke oder an den Wänden angebracht und dienen der Verringerung der Nachhallzeit.
  • Wandabsorber: Ein Element, das an der Wand befestigt wird, der Schallabsorption dient und Dröhnen und Echos vermeidet. Sie gibt es in zahlreichen Ausführungen, sodass der kreativen Gestaltung keine Grenzen gesetzt sind.
  • akustisch wirksame Boxen: Boxen, die im Raum aufgestellt werden und durch ihr Innenleben ebenfalls Schall aufnehmen.
  • Trennwände: werden beispielsweise zwischen den Arbeitsplätzen aufgestellt und dienen ebenfalls der Akustikoptimierung. Je hochwertiger das darin enthaltene Material, desto besser auch die akustische Wirksamkeit. Sie können auch der Raumgestaltung und Optik dienen. Die Trennwände kommen auch in durchsichtiger Ausführung – ideal für Menschen, die eine akustische Trennung erreichen, ihren Gegenüber aber trotzdem gerne weiter sehen möchten. Sie besitzen außen eine Mikroperforierung und innen eine Wabenstruktur, sind allerdings nicht so hochwirksam wie ein Element mit absolutem Dämmmaterial.

Unterschiedliche Materialien können den Schall auch unterschiedlich gut aufnehmen. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, gegen welche Art von Lärm vorgegangen werden soll. Zum Beispiel nimmt ein Schrank, in dem Ordner aufbewahrt werden, tiefe Frequenzen sehr gut auf. Das können männliche Stimmen, aber auch Brummen oder Ähnliches sein. Nicht jedes Element ist für ein akustisches Problem die richtige Wahl, weswegen wir stets individuelle Lösungen erarbeiten. Bei Dyck & Stratemann sind wir darauf bedacht, ein Mittelmaß zu finden und die Akustik so zu gestalten, dass sich der Mitarbeiter nicht den ganzen Tag mit der Akustik beschäftigen muss, sondern sich ganz entspannt einer Aufgabe widmen kann.

Nachteile schlechter Akustik

 

powernapping

Powernapping

Der entspannende Tagschlaf schenkt neue Kraft für den Tag

Statistisch betrachtet verbringen wir Menschen mehr Zeit auf der Arbeit als mit dem Schlafen – dabei gilt als bewiesen, dass sich zu wenig Schlaf negativ auf die Konzentration und die Leistungsbereitschaft auswirkt. In den letzten zehn Jahren wurde das Thema Powernapping des Öfteren angesprochen – doch worum genau handelt es sich dabei eigentlich?


well being

akustik


powernapping

Eine Idee entwickelt sich

Das Powernapping, auch Tagschlaf genannt, lässt sich als Kurzschlaf bezeichnen, der außerhalb der nächtlichen Hauptschlafphase stattfindet. Viele Menschen legen sich in der Mittagszeit zur Ruhe. Das Powernapping dient der Regeneration des Großhirns und dazu, der Müdigkeit vorzubeugen. In einen Tiefschlaf verfällt man während dieser Phase nicht, weswegen ein Zeitraum von 20 Minuten nicht überschritten werden sollte.

Der Gedanke, sich auch auf der Arbeit für kurze Zeit auszuruhen, traf lange auf gespaltene Meinungen. Entweder wurde das Thema belächelt, da sich Mitarbeiter schlecht vorstellen konnten, in ihrer Mittagspause zu schlafen, oder andersherum wurden Menschen, die gerne die Gelegenheit genutzt hätten, nicht ernst genommen. Bei vielen Arbeitgebern traf die Idee des Powernappings auf Unverständnis, da sie der Meinung waren, die Arbeit sei kein Platz zum Schlafen. Viele Unternehmer könnten auch denken, dass die komfortablen Möbelstücke ihre Mitarbeiter zu häufigen Pausen verlocken könnten, da man in ihnen auch bequem liegen kann. Dabei beweist beispielsweise eine Studie der Harvard-Universität, dass das Powernapping die Produktivität um bis zu 30% steigert. Der Biorhythmus des Menschen beinhaltet die Veranlagung zum Mittagschlaf, deswegen raten Schlafforscher Arbeitgebern, ihren Angestellten eine Möglichkeit für einen erholsamen Mittagsschlaf zu gewähren und so Kreativität, Konzentration, Aufnahmevermögen und die Leistungsfähigkeit wieder zu steigern.

Powernapping wird inzwischen kaum noch als nur eine absurde Idee angesehen. Immer mehr Firmen richten spezielle Räume für das Powernapping ein oder informieren sich zumindest ausgiebig darüber. Wir bei Dyck & Stratemann zeigen dem Kunden auf, dass es diese Möglichkeit gibt und es durchaus sinnvoll sein kann, sie zu nutzen, damit die Mitarbeiter durch bewusstes Ausruhen zu neuer Kraft kommen und dadurch entspannter und effizienter arbeiten können.

Heutzutage verbringt man mehr Zeit auf der Arbeit als mit anderen Beschäftigungen:

 

Arbeiten

36%

Schlafen

32%

Essen

4%

Haushalt

4%

Sonstiges

24%

Von der Anregung bis zur Realisierung